By Barbara Kollenda

ISBN-10: 3322920089

ISBN-13: 9783322920089

ISBN-10: 340918810X

ISBN-13: 9783409188104

Based in 1898, ATZ is the oldest motor vehicle journal nonetheless in lifestyles on the earth. ATZ and its English complement ATZ world wide are at the moment on sale in additional than 50 nations. The magazine's experiences centre at the result of examine and improvement within the complete of the passenger and advertisement car sectors. supplying specific and scientifically sound studies on development in motorcar expertise, ATZ around the world enjoys a distinct place between expert magazines with a world readers-hip. That´s what has made it an fundamental resource of knowledge for engineers within the car through the global.

Show description

Read or Download Allfinanzanbieter und ihre Privatkunden: Eine empirische Untersuchung zur Typenbildung bei gehobenen Privatkunden und zur Vermögensanalyse PDF

Similar german_7 books

Dr. phil. habil. Heinz-Hermann Krüger, Dr. phil. habil.'s Einführung in Grundbegriffe und Grundfragen der PDF

Im ersten Band des Einführungskurses Erziehungswissenschaft werden die zentralen Grundfragen und Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft vorgestellt und im Rahmen gesellschaftlicher Modernisierungsprozesse verortet. Aus dem Editorial zum Einführungskurs Erziehungswissenschaft "Die Reihe Einführung in die Erziehungswissenschaft in vier Bänden ist so konzipiert, dass sie Studierenden in erziehungswisssenschaftlichen Hauptfachstudiengängen (Diplom, Magister) im Grundstudium sowie Lehramtsstudierenden die erforderlichen Kenntnisse in erziehungswissenschaftlicher Begriffs- und Theoriebildung sowie methodischem Grundwissen, über die Ideen- und Sozialgeschichte von Erziehung und Bildung und über die Arbeitsfelder von PädagogInnen in schulischen und außerschulischen Berufen vermittelt.

Additional info for Allfinanzanbieter und ihre Privatkunden: Eine empirische Untersuchung zur Typenbildung bei gehobenen Privatkunden und zur Vermögensanalyse

Sample text

U. (Finanzdienstleister, 1989), S. 1112 ff. 70 Nieschlag, R. u. a. (Marketing, 1988), S. 837. 71 Vgl. Lazer, W. (LifeStyle Concepts, 1964), S. 130 ff. 72 Der erste Ansatz bezieht sich nicht nur auf eine bestimmte interessierende Produktart (bzw. eine Sparte), sondern auf das gesamte Konsumverhalten des Kunden. Wie die Marktsegmentierung nach sozio-ökonomischen Kriterien kann auch dieser Ansatz die Gründe des Kaufverhaltens nicht erklären. Auch die Beziehung des mehr persönlichkeitsorientierten zweiten Ansatzes zum tatsächlichen Kaufverhalten erwies sich in vielen Fällen als zu gering.

Der Gesamtmarkt soll im Hinblick auf den efftzienten Einsatz der Marketinginstrumente aufgespalten werden. - Der dritte Ansatz, der hier Verwendung ftnden soll, berücksichtigt beide Aspekte: "Das Konzept der Marktsegmentierung geht von der Grundannahme aus, daß sich die Konsumenten in ihren Bedürfnissen und Produkterwartungen unterscheiden. Die Aufgaben der Marktsegmentierung bestehen darin, homogene Käuferschichten abzugrenzen, um durch einen ge- 1 2 3 Vg1. Floss, E. (Bankmarketing, 1972), S. 378 f.

5. ; Müller-Heumann, G. (Marktsegmentierung, 1972), S. 250. 14 Vgl. Freter, H. (Marktsegmentierung, 1983), S. 20 ff. Zu Problemen der Marlc:tsegmentierung vgl. Haase, H. (Probleme, 1980), S. 81 ff. und Kirchmair, R. (Probleme, 1980), s. 101 ff. 15 Freter, H. (Marlc:tsegmentierung, 1983), S. 23. 16 Vgl. ; Freter, H. (Käuferverhalten, 1974), S. 17 ff. 17 Während die traditionellen absatztheoretischen "Black-box-Modelle" (siehe Abb. 3) lediglich Aussagen über den Zusammenhang zwischen den Inputs (z.

Download PDF sample

Allfinanzanbieter und ihre Privatkunden: Eine empirische Untersuchung zur Typenbildung bei gehobenen Privatkunden und zur Vermögensanalyse by Barbara Kollenda


by Charles
4.2

Get Allfinanzanbieter und ihre Privatkunden: Eine empirische PDF
Rated 4.74 of 5 – based on 35 votes